Axel Brahm

Selbstverständnis von Coaching
Im Mittelpunkt steht für mich der Mensch. Mit ihm gemeinsam möchte ich im
kollegialen Dialog die für ihn problematischen Themen rund um das
Unternehmensmanagement herausarbeiten, Lösungsansätze dabei entwickeln
und somit Perspektiven schaffen, den roten Faden spinnen. Als Gesprächspartner
für wirtschaftliche, organisatorische und/oder persönliche Anforderungen sehe ich
mich in der Rolle desjenigen, der hilft, Orientierung zu geben. Dies bedeutet,
Zukunft vorausdenken, vom Markt/Kunden kommend Sachverhalte ganzheitlich/
strategisch betrachten, pragmatisch/zielfokussiert handeln, analytisch, innovativ
und umsetzungsorientiert arbeiten. Dabei stehen leistungsorientiertes/kooperatives
Agieren, Unternehmenskultur leben, begeistern können, Erfolge erzielen, stark im
Spannungsfeld zwischen Wirtschaftlichkeit, Gesellschafterinteresse und christlicher
Wertorientierung. Ziel soll es sein, Chancen und Risiken sowie Stärken und
Schwächen zu erkennen, zukünftig moderierend/integrierend/gestaltend tätig
zu sein, dabei die Balance von Kontinuität und notwendigem Wandel zu sehen
oder herbeizuführen sowie über Innovationen/Veränderungen den Status Quo und
die Strukturen/Prozesse zu hinterfragen und zu optimieren. Dies alles unter dem
Eindruck vehementer Energie und Bewegung sowie geistiger Freiheit.

Arbeitsschwerpunkte und Arbeitsformen
Beraten von etablierten Unternehmen und Startups / Begleiten von Führungskräften
bei Fragestellungen rund um finanzwirtschaftliche Themen, bei der Strukturierung
von Transaktionen und in den Bereichen Marketing/Vertrieb sowie Personal und
dies in Projekt-, Gruppen- und Einzelarbeit

Zur Person
Verheiratet, ein Kind, wohnhaft in der Fördestadt Flensburg.
Seit 2010 selbständig als beratender Betriebswirt, davor über 20 Jahre tätig bei
Banken im In- und Ausland und in unterschiedlichen Aufgaben und Organisationen.
Betriebswirtschaftslehre an der Universität Münster studiert, zwischen Abitur und
Studium Ausbildung zum Industriekaufmann abgeschlossen
Kurzprofil:
Umfassende Erfahrungen und Verantwortlichkeiten in sehr unterschiedlichen
Unternehmensstrukturen, in leitenden Positionen und als Vorstand/Geschäftsführer,
Erfahrung in der Gremienarbeit, mit breitem fachlichen Spektrum, eigene
unternehmerische Aktivitäten
Kompetenzfelder:
Gremientätigkeit, Unternehmensstrategie, Geschäftsbereichsmanagement,
Vertriebsmanagement, Finanzierung, Anlagemanagement